City Bus Simulator München [PC]

City Bus Simulator München [PC]
Bild vergrößern


Artikel derzeit nicht verfügbar!
JETZT VORBESTELLEN

Art.Nr.: 362627
EAN Nr.: 4015918123334
Genre: Simulation
FSK/USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erschienen am: 

26,99 EUR

inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Merkzettel

Weiter

Der Artikel ist derzeit nicht lieferbar.
Wir informieren Sie gerne sobald dieser Artikel wieder verfügbar ist.
Vorname:
Nachname:
Email-Adresse:
 

 Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Nach dem erfolgreichen ersten Teil City Bus Simulator 2010 - New York ist bereits der Nachfolger in der Entwicklung. Diesmal sind wir in heimischen Gefilden unterwegs, genauer gesagt im südlichen Teil Deutschlands... in München.

CBS 2 wird die komplette Linie 100, bekannt unter dem Namen Museenlinie, nachbilden. Beginnend am Hauptbahnhof Nord sind auf der ganzen Linie 22 Museen oder Sehenswürdigkeiten die der Bus in unmittelbarer Nähe anfährt um am Münchner Ostbahnhof zu enden.

Die Linie 100, auch offiziell als Museenlinie bezeichnet, hat in München eher den Status einer Touristen- oder Sightseeing-Linie die auch vom 2003 neugestaltetem Liniennummernschema abweicht. Seit Mai 2007 hat sie ihre verlängerte heutige Route von der Haltestelle Hauptbahnhof Nord bis zum Ostbahnhof und fährt dabei an 24 Museen vorbei. Eine komplette Runde vom Hauptbahnhof zum Ostbahnhof absolviert der 100er in rund einer Stunde inklusive Pause und legt dabei ca. 15 km zurück. Die Fahrt beginnt am Hauptbahnhof Nord. Je nach Ankunftszeit aus Richtung Ostbahnhof entscheidet es sich ob der Busfahrer noch Zeit für eine Pause hat oder die Fahrt unmittelbar weitergeht. Die Fahrgäste können allerdings auch bei einer kurzen Standzeit bereits zusteigen was am Ostbahnhof nicht möglich ist. Nach dem zweiten Halt Elisenstr. kommt man an der ersten Sehenswürdigkeit am Königsplatz vorbei um rechts in die Gabelsbergerstr. einzubiegen. Gleich nach der Haltestelle Technische Universität liegt auf linker und rechter Seite die alte und neue Pinakothek. Am Oskar-von-Miller-Ring beginnt der bereits im Blog gezeigte Altstadtring-Tunnel der vom 100er umfahren wird. An der nächsten Kreuzung biegt der Bus rechts in die Ludwigstr. um am Odeonsplatz (die damalige alte Endhaltestelle) eine Kehre zu machen, vorbei am Hofgarten. Weiter geht es vorbei am Bayerischen Nationalmuseum, über die Isar und umfahren sehr kurvig den Friedensengel bis zum U-Bahnhof Prinzregentenplatz. Ab dort geht es rechts leicht bergauf bis zur Grillparzerstr. Ecke Einsteinstr. die direkt zu einem der zwei in München befindlichen Busbetriebshöfe führt. Ab der Grillparzerstr. teilt sich der Bus fortan mittig die Spur mit der Straßenbahn. Nach der vorletzten Haltestelle Haidenauplatz erreicht der 100er die Endstelle Ostbahnhof die einen wichtigen zentralen Umsteigepunkt zwischen Bus, Straßenbahn, U-Bahn und S-Bahn darstellt. Hier fährt der Fahrer den Bus links an die Seite um ca. 15 Minuten Pause zu machen. In der Simulation gibt es neben der bereits erwähnten Stichstrecke zum Betriebshof noch die direkte Verbindung zur Theresienwiese für Zubringer- oder Sonderfahrten.

--- Features ---
- Hoch detaillierter original MAN Lions City Bus mit etlichen bedienbaren Elementen
- eigens entwickelte Fahrzeugmanagement- System mit ungeahnten Realitätsgrad
- optionale oder automatisierte Fehleraufschaltung möglich, um Defekte zu simulieren
- leistungssteigernde Maßnahmen, sowie Fein- Abstimmung am Antriebssystem
- Interaktiver Traffic Director
- Realistische Umsetzung der Bus-Linie 100 = Museumslinie mit über 43 original erstellten Sehenswürdigkeiten und markanten Gebäuden der Stadt
- original Ansagen

...